Betriebsbesichtigung von STi in Neutraubling am 15.02.05

Wie schon im vergangenem Jahr konnten sich die Schülerinnen auch in diesem Schuljahr wieder über einen Besuch bei STi in Neutraubling freuen. Dieser fand im Rahmen des Unterrichts in Wirtschaft und Recht sowie Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen statt. Wir, die Schülerinnen der Klasse 8b, wurden von Herrn Jarosch freundlich begrüßt, der uns eine Dia-Show zeigte. Anhand der Dia-Show erfuhren wir, dass der Name STi für Service, Technology und international steht. Auch der Slogan „Sti - partner for success“, was übersetzt bedeutet: “Wir wollen Partner für den Erfolg unserer Kunden und Geschäftspartner sein“, bringt zum Ausdruck, dass das Unternehmen durch seine Verpackung helfen will, größeren Gewinn zu erzielen. Dafür wird die Verpackung schon mal mit Licht, Sound und Bewegungen ausgestattet.

 

Mit Hilfe einer Karte zeigte uns Herr Jarosch die sechs Produktionsstandorte. Auch erfuhren wir, dass STi 1879 gegründet wurde, das Werk Neutraubling jedoch erst 1949. Die Gründer dieses Unternehmens sind die Herren Schröder & Bake. Herr Jarosch erklärte uns, dass STi in Produktionswerke, Dienstleistungen, Beratungsbüros und Kooperationspartner unterteilt ist. STi spezialisiert sich neben Displays, die einem zum Kauf anregen sollen, auch noch auf Packaging, das man als intelligente Verpackungslösung bezeichnet.

 

Nun folgte ein Rundgang durch das Unternehmen. Von der Druckerei, in der alles durch Schaltanlagen geregelt wird, ging es weiter in die Produktion. Dort wurde der Aufdruck auf die ökologisch hergestellte Wellpappe geklebt. Im Anschluss darauf ging es in die Stanzerei, in der die Verpackung ihre gewünschte Form annahm. Auch erfuhren wir, dass dieser Bereich in zwei Abteilungen aufgegliedert wird: in Displayendverpackung und Faltschachtelkleberei, die beide auf dem Verpackungsband im Lager landen. Dort stand eine unzählige Anzahl an Fertigerzeugnissen zum Versenden bereit.

 

Nach dem Rundgang spendierte uns Herr Jarosch Leberkäsesemmeln und Getränke, womit wir unsere Besichtigung beendeten und wieder um einige wirtschaftliche Erkenntnisse reicher waren.

 

Reiner R., Forster N., Hautmann A., Weber U.