1. Tag im Niedermünster


 

 

Während die Schülerinnen der Klassen 6 - 10 bereits um 7.15 Uhr aufgeregt ihre Klassenzimmer suchten und sich mit den Freundinnen austauschten, welche Lehrer sie wohl dieses Jahr haben, begrüßten Sr. Rita , die Direktorin der Schule, und Herr Schirrmacher, der Konrektor, die „Neuen“ zusammen mit ihren Eltern bereits an der Pforte.

Mit einem freundlichen Willkommen versuchten sie die Aufregung und eventuelle Ängste zu verscheuchen.

 

Die Mädchen und deren Eltern versammelten sich dann in der „Aula“, d. h. in der ehemaligen Turnhalle. Schwester Rita begrüßte dort noch einmal alle gemeinsam. Den Schülerinnen gab sie folgende Worte mit auf den Weg:

„Manches wird anders sein, als Ihr es gewohnt seid. So kommt fast jede Stunde ein anderer Lehrer und Ihr müsst Euch auf ein neues Fach einstellen, was aber auch Abwechslung in den Schulalltag bringt. Gleich bleibt, dass Ihr Euch fest einsetzen müsst, um gute Ergebnisse zu erzielen. Aber ich gehe davon aus, dass das auch Euer Ziel ist. … Wir wünschen Euch alles Gute, viel Freude und Erfolg!“

Selbstverständlich bezog sie auch die Eltern in ihre Begrüßung mit ein und dankte ihnen dafür, dass „Sie uns Ihre Tochter die nächsten sechs Jahre anvertrauen“. Sie bat die Eltern um ihre Unterstützung, da eine gelungene Erziehungs- und Bildungsarbeit von vertrauensvoller Zusammenarbeit getragen sein muss.

Im Anschluss an die offizielle Begrüßung wurden die Klassen eingeteilt. Die Schülerinnen wurden namentlich aufgerufen und versammelten sich um Ihre Klassenleiterin, zuerst die Klasse 5 A mit Schwester Eugenia, dann die Klasse 5 B mit Frau Koch.

Die Schülerinnen der 6. Klassen haben bereits im letzen Schuljahr im Werkunterricht Willkommenskarten gebastelt, die sie dann den Neuen mit den besten Wünschen überreichten. Manchmal wurde dabei auch etwas zugeflüstert, vielleicht waren es brauchbare „heiße Tipps“.

 

 

Nun machten sich alle auf den Weg in ihre Räume. Nachdem auch die Eltern die „Klassenzimmerluft“ geschnuppert hatten, wurden sie „entlassen“ und Sr. Eugenia und Frau Koch widmeten sich „ihren Kindern“

 

 

Um 10.00 zog die ganze Schule in die Niedermünsterkirche, um das neue Schuljahr mit einem Gottesdienst zu eröffnen und es unter den Segen Gottes zu stellen. Auch viele Eltern nahmen daran teil.

Mit dem Thema seiner Predigt, „sozial networks“, traf Herr Lettner, der Schulseelsorger, die Lebenswelt der Schülerinnen. Ausgehend vom Evangelium mit dem Weinstock, an dem die Zweige in enger Verbindung mit dem Stamm sind, sprach er über virtuelle Facebook-Beziehungen. Ein geglücktes Leben, Gemeinschaft und Freundschaft brauchen jedoch reale Beziehungen.

Eine kleine Musikgruppe um Herrn Thoma sorgte für die musikalische Gestaltung.

 

Mädchenrealschule Niedermünster

Alter Kornmarkt 5

93047 Regensburg

 

Tel: 0941 563201

Fax: 0941 565132

E-Mail: sekretariat@niedermuenster.de