Taizé-Fahrt der 10ten Klassen

Nach einjähriger Pause, nahmen elf Schülerinnen unserer zehnten Klassen heuer wieder an der Taizé-Fahrt des Goethe-Gymnasiums teil.


Am Dienstag nach dem Speaking-Test begann für uns eine 12-stündige Fahrt nach Frankreich in ein kleines Kloster in einem malerischen Dorf namens Taizé.

Mitten in der Nacht wurden die Zimmer, sogenannte Baracken, bezogen und es stellte sich heraus, dass die Ausstattung doch wesentlich besser war, als erwartet.

Am nächsten Morgen gab es zunächst eine Einführung in Sachen Leben und Wirken in der Gemeinschaft von Taizé, danach ging es für uns zu unserer ersten Bibeleinführung mit Frère Timothée.

Unser Wochenthema waren die Beziehungen zwischen Menschen, die sich in biblischen Texten widerspiegeln, wie zum Beispiel die Geschichte von Kain und Abel. Nach dieser Einführung wurden wir in Gesprächsgruppen eingeteilt, zu welchen wir uns 2-mal täglich zusammenfanden um zu diskutieren und uns über dies und das auszutauschen.

Dreimal am Tag treffen sich alle Bewohner der „Communauté de Taizé“ zu einem gemeinsamen Gottesdienst. Eine Besonderheit dabei sind viele Phasen der Stille, in denen jeder für sich vom Alltag völlig loslassen und meditieren oder beten kann. Die Gebete und Lesungen finden in verschiedenen Sprachen statt, sodass jeder Gast dem Gottesdienst folgen kann. Beeindruckt haben uns auch die melodiösen Lieder, die von den Mönchen sehr schön vorgetragen wurden. Durch die vielen Wiederholungen konnten wir am Ende der Woche überall gut mitsingen, was ein tolles Gemeinschaftsgefühl ergab.

An unserem letzten Tag, dem Samstag, besuchten wir die „Nacht der Lichter“. Der Schein der vielen Kerzen erzeugte ein ganz besonderes Ambiente in der Kirche, das für uns alle zum unvergesslichen Erlebnis wurde.

Diese Fahrt wird uns bestimmt noch etliche Jahre in Erinnerung bleiben. Wir haben Erfahrungen fürs Leben gesammelt, sind Gott in unserem Glauben ein Stück näher gekommen, haben womöglich einen neuen Weg zum Gebet im Alltag entdeckt und ganz bestimmt neue Freundschaften geschlossen.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch des kleinen Klosters in dem malerischen Dorf namens Taizé.

 

Anna Braun, 10 b

 

 


Mädchenrealschule Niedermünster

Alter Kornmarkt 5

93047 Regensburg

 

Tel: 0941 563201

Fax: 0941 565132

E-Mail: sekretariat@niedermuenster.de