Grundsätzliches

 

Die der Mädchenrealschule Niedermünster angeschlossene offene Ganztagsschule führen wir bereits seit 1988/89 als zusätzliches Betreuungs- und Bildungsangebot. Wir stehen damit in der Tradition unserer Ordensgründerin Maria Theresia von Jesu Gerhardinger, die bereits Mitte des 19. Jahrhunderts an sozialen Brennpunkten Münchens Suppenschulen errichtete und Kinder am Nachmittag betreute, um sie von der Straße zu holen. Die Ordensgemeinschaft der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau, die Träger der offenen Ganztagsschule ist, weiß sich seit ihrer Gründung 1833 der Erziehung und Bildung junger Menschen verpflichtet. Unser Angebot der Nachmittagsbetreuung sehen wir heute als Unterstützung für berufstätige Eltern und Alleinerziehende, Einzelkindern bietet sie die Möglichkeit, Gemeinschaft zu erleben, und Schülerinnen mit Lernschwierigkeiten erfahren zusätzliche Hilfe.

Rechtliche Vorgaben

Für die Angebote der offenen Ganztagsschule gelten die Bestimmungen der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur offenen Ganztagsschule in der jeweils gültigen Fassung (www.stmuk.bayern.de -- Schule -- Ganztagsschule -- offene Ganztagsschule).

Zeitlicher Rahmen

Die offene Ganztagsschule ist geöffnet von Montag bis Donnerstag, schulfreie  Tage und Ferien ausgenommen.

Der geregelte Tagesablauf beginnt mit dem gemeinsamen Mittagessen um 12:55 Uhr, das von der Firma Lingauer, Partyservice, angeliefert wird, die auch die AOK-Kantine betreibt.

Eine gestaltete Freizeit schließt sich an.

Die eigentliche Lernzeit beginnt um 14:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr (bei Bedarf auch 16:15 Uhr).

Wahlfächer, die die Realschule am Nachmittag anbietet, können wahrgenommen werden.

Räumlichkeiten

Zur offenen Ganztagsschule gehört ein großer, heller Speisesaal mit 65 Plätzen, so können alle Ganztagsschülerinnen gemeinsam das Mittagessen einnehmen. Die frühere Turnhalle im Schulhaus bietet in der betreuten Freizeit die Möglichkeit für Bewegung und Sport sowie Gemeinschaftsspiele. Im benachbarten Aufent-haltsraum kann man sich unterhalten oder in die Kuschelecke zurückziehen. Für die Lernzeit ist jeder Gruppe ein Klassenzimmer zugeteilt. Als Ausweichräume können der Mehrzweckraum mit PCs und weitere Klassenzimmer genutzt werden.

Kosten

Das Betreuungsangebot ist für die Eltern kostenfrei, der Staat trägt derzeit die Betreuungskosten. An finanzieller Belastung fallen die Kosten für das Mittagessen an. Diese betragen 30,00 Euro pro Monat bei zwei Tagen, entsprechend mehr bei drei oder vier Tagen (von Oktober bis einschließlich Juli).

Träger

Kongregation der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau
Bayerische Provinz
Unterer Anger 2
80331 München
Tel    089 23179-0
Fax    089 2609887
E-Mail: Anger-Munich@t-online.de
Homepage: www.schulschwestern.de

Leitung

Schwester M. Rita Zirngibl

Pädagogische Leitung
Schwester M. Rita Heinrich

Alter Kornmarkt 5
93047 Regensburg
Tel    0941 563201
Fax    0941 565132
E-Mail: sekretariat@niedermuenster.de
Homepage: www.niedermuenster.de