"Wie war's in Paris?"

Abschlussfahrt nach Paris der Klasse 10 A vom 19.-24.09.2011

 

„Unsere Abschlussfahrt nach Paris war aufregend, erlebnisreich und anders, als manche es erwartet hätten. Paris ist eine schöne, aber auch sehr dreckige und laute Stadt.

 

 

Auf dem Weg zum Montmartre
Auf dem Weg zum Montmartre

Als der Montmartre auf dem Programm stand, mussten wir endlos viele Treppen steigen. Die Kirche Sacré-Coeur fand ich besonders schön und prachtvoll. Wenn man auf den Treppen der Kirche steht, hat man einen wundervollen Blick über Paris, besonders bei Nacht. Kirchen wie Sacré-Coeur und Notre Dame waren im Vergleich zu unseren wirklich beeindruckend wegen der vielen großen und bunten Fenster.

Bei Tag lebt die Stadt förmlich auf, wie wir bei unseren unzähligen Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten feststellten. Erschreckend waren manchmal die unglaublichen Unterschiede von Arm und Reich, einerseits lagen an vielen Ecken Obdachlose herum, und zum anderen gab es die Schönen und Reichen, die man z. B. in der Champs-Elysées sehen konnte.

La Defense mit Triumphbogen
La Defense mit Triumphbogen

 

 

 

Die Geschäfte in der Innenstadt waren auch für uns faszinierend, weil man nie gedacht hätte, sie mal wirklich zu sehen und sogar reingehen zu können. Es erscheint im Vergleich zu Regensburg alles viel, viel größer. Zahlreiche Shopping-Touren boten genügend Gelegenheiten in La Defense, im Quartier Latin oder auf der Champs-Elysées. Vor allem das Geschäft Abercrombie & Fitch war faszinierend: dunkle Räume, laute Musik und nettes Personal.

Schloss Versailles im Hintergrund
Schloss Versailles im Hintergrund

 

 

Wir fuhren auch zum Schloss Versailles. Das hat mich sehr beeindruckt, weil ich es mir nie so groß und prunkvoll vorgestellt habe. Am tollsten war hier der Spiegelsaal mit seinen bestimmt 30 Kronleuchtern.

    Schloss Versailles Hofansicht                                Schloss Versailles Innenansicht

 

 

 

Oben auf dem Eiffelturm
Oben auf dem Eiffelturm

 

Am besten hat mir aber der Eiffelturm gefallen. Die Fahrt mit dem roten Aufzug dauerte nicht lang, wenn man dann ganz oben ist, ist die wundervolle Aussicht ein-fach grandios. Der Blick reicht über die ganze Stadt. Den Rückweg legten einige zu Fuß zurück, was recht anstrengend war.

Ebenfalls interessant fand ich den Louvre, weil er sich von anderen Museen sowohl in Größe als auch bei den Ausstellungsstücken unterscheidet. Die Mona Lisa war zwar etwas enttäuschend, doch die ägyptische Sammlung hat mir sehr gut gefallen.

Seinefahrt
Seinefahrt

 

 

 

Mein persönliches Highlight aber war die Lichterfahrt auf der Seine, da wir hier vie-len der nun angestrahlten Sehenswürdigkeiten wieder begegneten. Vor allem der hell erleuchtete und blinkende Eiffelturm war beeindruckend.

Disneyland - Letzte Chance
Disneyland - Letzte Chance

 

 

 

Am meisten jedoch habe ich den Aufenthalt in Disneyland genossen: Nochmal so richtig seinen Spaß haben und wieder ganz Kleinkind sein, bevor die Prüfungen und der Lernstress losgehen.

          Disneyland-Mäuse                     Am Ende eines langen Tages                   Wohlverdiente Pause

 

 

 

Wir haben in dieser Woche viele Eindrücke von der französischen Kultur erhalten; man merkt jetzt erst, dass in Deutschland alles viel mehr geregelt ist, z. B. der Ver-kehr. Ebenso ist aufgefallen, wie wichtig Englisch ist, damit man sich in anderen Ländern verständigen kann. Wir mussten außerdem auch selbstständig sein, da je-der mal zu einer Sehenswürdigkeit oder der Metro führen musste. Auch sehr gut war, dass wir in Kleingruppen unterwegs sein durften. Ganz toll war, dass wir als Klasse sehr gut zusammengehalten haben und nochmal enger zusammengewachsen sind in unserem letzten Jahr an der Schule. Bei den ganzen Erfahrungen und Eindrücken von Paris würde ich sofort wieder hinfahren wollen!“

 

                                                                                                                           Schülerinnen-Zitate, Klasse 10 A

 


Mädchenrealschule Niedermünster

Alter Kornmarkt 5

93047 Regensburg

 

Tel: 0941 563201

Fax: 0941 565132

E-Mail: sekretariat@niedermuenster.de